Ihr Browser lässt keine Cookies von Drittanbietern zu. Für eine Bestellung ist die Speicherung unserer Cookies jedoch notwendig. Klicken Sie daher bitte auf den unten stehenden Button um die Ticketshop-Seite in einem neuen Fenster zu öffnen.


Shop in neuem Fenster öffnen

2. Harpen Folk Festival - tickets

2. Harpen Folk Festival - tickets
Zum zweiten Mal veranstaltet das Bürgerzentrum Amtshaus Harpen ein Folk Festival.

Das 2. Harpener Folk Festival präsentiert Künstler aus verschiedenen traditionellen und zeitgenössischen Stilen der Folkmusik. Das breite Spektrum der Darbietungen (english & scottish folk, country folk, bluegrass, deutsche Lieder, singer-songwriter) soll die Vielfalt dieser Musik zeigen, die fast ausschließlich auf akustischen Instrumenten gespielt wird und ihre Wurzeln in der Hausmusik hat. Die anschließende Session nach dem Konzert bietet allen Musikern und auch Zuschauern, die ihre Instrumente mitgebracht haben, die Gelegenheit, sich im Zusammenspiel musikalisch auszutauschen.

Broom Bezzums
Powerful New Folk


Broom Bezzums ist eine der aufregendsten und originellsten Folkbands in Deutschland. Mit ihrer zeitgenössischen Interpretation von Folkmusik haben sie bereits dreimal den deutschen Rock- und Poppreis gewonnen. Die beiden Energiebündel Mark Bloomer und Andrew Cadie zelebrieren eine energische, unterhaltsame und musikalisch aufregende Live-Show, mit viel Witz und einem unerwartet vollen Sound. Sie berühren gleichzeitig das Herz, stimmen nachdenklich und laden zum Tanzen ein.

“Ach, die singen soooo schön …”

Mark Bloomers rauchige Stimme vermischt sich perfekt mit dem reinen, treibenden Gesang von Andrew Cadie. Im ersten Moment bezirzen sie das Publikum mit dem konzentrierten Zauber eines traditionellen Liebesliedes. Im nächsten starten sie in eine Gospel-durchzogene Stevie Wonder Coverversion, untermalt von perkussiver Geige und einer Gitarre als Trommel! Der Zuhörer hat kaum Zeit, wieder Atem zu holen, bevor Broom Bezzums einen Potpourri von Reels (keltischen Tanzstücken) mit beeindruckend schnellem Geigenspiel einsetzt, um dann gekonnt in einen Latin Groove auf der Gitarre überleitet, bis schließlich die Bass-Drum einsetzt und so dem Publikum keine andere Chance lässt, als mitzuklatschen und zu tanzen. Spätestens jetzt ist es Zeit, wieder runterzukommen mit den schönen, klagenden Northumbrian Pipes (nordenglischer Dudelsack), die sich perfekt mit den Klängen von Marks Mandola vermischen.

Seit 2007 haben Broom Bezzums vier Alben und eine Weihnachts- EP veröffentlicht. Ihre letzten drei Alben werden häufig im Radio gespielt, vor allem in Deutschland und Großbritannien. Einige deutsche Sender haben Songs von Broom Bezzums sogar in die Rotation genommen und manche ihrer Songs werden sogar auf Mainstream-Pop-Kanälen wie SWR1, SWR3 und WDR2 vorgestellt. Das spricht für ein sehr breites Publikum! In Großbritannien haben viele BBC-Stationen die Band unterstützt, insbesondere Radio Scotland. 2009 spielte die Band beim berühmten „Celtic Connections“ Festival in Glasgow. Anschließend wurden Mark und Andrew von Englands beliebtester Folk-Band „Show of Hands“ eingeladen, sie bei zwei Deutschlandtourneen im Vorprogramm und auf ihrem eigenen Festival in Dorset zu begleiten. Show of Hands Sänger Steve Knightley nannte Broom Bezzums “Das beste junge Duo, das zur Zeit unterwegs ist”.

Die unzähligen Auftritte führen zu einem wertvollen Lernprozess, sagt Andrew Cadie, “Das Spannende daran, in einer Folk-Band zu sein, ist, dass man ein sehr intimes akustisches Konzert mit 50 Zuschauer spielen kann, und am nächsten Tag steht man auf einer riesigen Festivalbühne vor einem Meer von Gesichtern – es ist verrückt und wir lieben die Vielfalt!”.

Broom Bezzums sind geborene Entertainer. Sie singen aus dem Herzen und spielen aus der Seele – darum springt der Funke auf jeden Zuschauer bis zur letzten Stuhlreihe über. Es wird Zeit, sich Broom Bezzums anzuhören!

Die Feuersteins
Poetisch, witzig, virtuos.


Die Familien-Band steht seit 2013 als Trio (Vater Guntmar und Töchter Carla + Emily) auf der Bühne. Aus der guten alten Tradition der Hausmusik kommend wurde den dreien nach ihren ersten öffentlichen Auftritten schnell klar, dass es sich hier um weit mehr als gemütliches gemeinsames Musizieren in der Küche handelt. Ob auf großen Festivalbühnen, live im Radio oder bei intimen Wohnzimmerkonzerten - immer konnten Die Feuersteins ihre Zuschauer mit ihrer filigran arrangierten Musik und ihrer Virtuosität überzeugen. Seit 2015 verstärken Jonna Wilms (Fiddle) und Dirk Neuhoff (Kontrabass) das Folktrio. Fetzige Fiddle-Tunes und kernige Bass-Grooves erweitern nun das Klangspektrum und die musikalische Bandbreite noch einmal ganz erheblich.

Nach ihrer Debut-CD "Lieblingslieder" (2013) zeigen Die Feuersteins mit ihrem zweiten Album (Die Feuersteins II), wie man sich mit einer wunderbaren Leichtigkeit in verschiedenen Stilen bewegt. Ob Country, Folk, Popsong oder Volkslied - immer überrascht die musikalische Familie mit feiner Instrumentierung, eindringlichem Gesang und mitreißendem Spiel. Ihre Songs erzählen in englischer und deutscher Sprache von Flucht in fremde Länder, verletzten Gefühlen, bitteren Wahrheiten und dem Wunsch nach behaglicher Einsamkeit. Alte Gedichte von Bergleuten und geflohenen Poeten werden zu neuen bewegenden Liedern.

Die Wurzeln ihrer Musik finden sie in der keltischen, amerikanischen und deutschen Volksmusik. Gewürzt mit eigenen Noten und eigenwilligen Nuancen wird ein Konzertabend mit den Feuersteins zu einem musikalischen Festschmaus.

Emily Feuerstein – voc, wurlitzer, autoharp
Guntmar Feuerstein – voc, git, mand, banjo
Carla Feuerstein - voc, git, bodhrán
Jonna Wilms - fiddle
Dirk Neuhoff - voc, bass

Helmo
Unser Aufbruch - Deutsche Lieder


Hinter dem Pseudonym „Helmo“ verbirgt sich der Herner Musiker, Moderator und Comedian Helmut Sanftenschneider. Der mehrfache Kleinkunstpreisträger ist aus der Kabarett- und Comedyszene des Ruhrgebiets nicht mehr wegzudenken und zeigt mit diesem brandneuen Projekt eine weitere kreative Seite von sich. Seine Musik verbindet auf unnachahmliche Weise Einflüsse von Pink Floyd, spanischen Flamenco, deutsche Liedermacherei und dezente elektronischen Sounds der Jetztzeit.

Im August 2017 erscheint sein Konzeptalbum „Unser Aufbruch“- 11 großartige Songs und Instrumentals, nachdenklich und melancholisch, aber auch voller grenzenlosem Optimismus.

Live zeigt sich sein Talent am besten und so begeistert er als Entertainer, Gitarrenvirtuose und natürlich letztendlich als hervorragender deutscher Songschreiber.